menu

Über Fischhandel Wennekes / Geschichte

Der Fischhandel von Wennekes wurde 1928 von Großvater und Großmutter Wennekes gegründet und hat sich seitdem zu einem professionellen Familienunternehmen entwickelt. Nach 40 Jahren aktiven Managements haben Tonny und Johanna Wennekes das Unternehmen auf ihren Sohn Dave Wennekes übertragen. Die 3. Generation wurde mit Unterstützung von Cousin Hans van Zelst und Schwester Bernadette Wennekes eingesetzt.

Wir finden es eine Herausforderung, das Alte zu ehren und zu bewahren, während wir ständig nach neuen Produkten und neuen Kunden suchen. Wir sind immer noch auf den Märkten, auf denen Großvater stand. Deutschland war lange vor dem Krieg ein wichtiger Markt und ist bis heute ein wichtiger Wachstumsmarkt. Tonny hat den Nährboden für die Gastronomielieferungen gelegt. In den letzten 8 Jahren hat sich dies zu täglichen Lieferungen an rund 250 bis 300 Hotels, Restaurants und Pflegeeinrichtungen im gesamten Gelderland und in Deutschland von Emmerich bis Düsseldorf entwickelt.

Wennekes

Es bleibt handwerk

Diese Kombination aus Alt und Neu hat eine sehr breite Kundengruppe geschaffen, an dem wir von Bückling bis Seeteufelbächchen und lebenden Hummer verkaufen. Mit allen modernen Techniken erhöht sich die Reichweite, der Computer hat seinen wesentlichen Einstieg in den Handel geschafft. Eines ist jedoch unverändert geblieben: Das Handwerk bleibt und auch die harte Arbeit.
Jeder Fisch braucht seine Aufmerksamkeit und geht durch viele Hände, bevor er zum Verkauf bereit ist. Etwa 55 Paar Hände jetzt. Hände, die den Fisch kontrollieren, Entgräten mit einer Pinzette, täglich frisches Filet, die Backfisch durch den Teig holen und den Kunden helfen, Hände, die alles reinigen und die starken Hände, die das Zeug an den Kunden liefern.